Dom St. Bartolomäus in Kolín

DOM GESCHICHTE AKTUELL GALERIE KONTAKT PFARRBEZIRK LINKS
 
19

Fleischer Kapelle

Fleischer Kapelle Fast den ganzen Raum der Kapelle des Fleischerzeches an deren Namen uns das Patenschaftsrecht des Fleischerzeches erinnert, nimmt der Altar des hl.Kreuzes ein, dessen Barock–Retabl vom Jahre 1737 (bestellt von dem Fleishermeister Johann Franz Pábíček) hat der Künstler Ignatz Rohrbach (1691–1742) geschaffen. Die Mitte des Retable welche die Gestalt des Gottes Vaters abschliesst, bildet die Statuengruppe Kalvarie mit der Trauenden Jungfrau Maria und hl. Johann Evangelisten. Die gekreuzigte Gestalt (links) stellt den büsser (Dismas) dar. Die Gestalt des büssers Gesmas instaliert auf der gegenüberliegenden des Altars wurde mit dem Brand 1796 vernichtet. Über dem Tabernakel ist die Kopie des Bildes "Derallerheiligste Salvator" aus Chrudim. Das Renaissance Gitter, die die Kapelle abschliesst, stammt aus der Zeit um 1600.

 

poděkování, grafika Petr ADÁMEK, web Tomáš ADÁMEK, 2007–2021

česky english deutsch francais