Dom St. Bartolomäus in Kolín

DOM GESCHICHTE AKTUELL GALERIE KONTAKT PFARRBEZIRK LINKS
 
7

Kokovská Kapelle

Kokovská Kapelle Ihr Name erinnert uns an den Patron Valentin Kokovsky († 1701), der in den 80. und 90.Jahren des 17.Jh.s den Posten Koliner Primators verrichtete. Die Kapelle wurde im Jahre 1400 an den älteren Teil der Kirche angebaut. Der Retable des neuzeitlichen Altars "Jungfrau Maria Kündigung", wurde aus übriggebliebenen Teilen einiger Altare vom 17. und 18.Jh.s zusamengestellt. Zwei Barockbilder (mit den Szenen aus dem Passionszyklus), die sich an den Seitenwänden befinden, stammen aus der Zeit nach dem Jahre 1700 ebenso wie die geschnittene Balustrade, die den Eintritt in die Kapelle abschliesst. In ihrem Mobiliar finden wir auch zwei Empireleuchter die aus der Kapelle des Koliner Schlosses hergebracht worden sind.

 

poděkování, grafika Petr ADÁMEK, web Tomáš ADÁMEK, 2007–2021

česky english deutsch francais